Die Panzerjäger-/Schnelle-Abteilung 241 des Heeres

Kontakt - Forum - Impressum - Datenschutz
Anfragen bitte nicht ins Gästebuch. Bitte Forum oder Kontakt nutzen!!!

Panzerabwehr-Abteilung 241
Panzerjäger-Abteilung 241
Panzerjäger- und Aufklärungs-Abteilung 241
Schnelle Abteilung 241

Aufstellung:
07.01.1940 - Aufstellung als Panzerabwehr-Abteilung 241 im Rahmen der 7. Welle auf dem Truppenübungsplatz Arys aus Stab/Panzerabwehr-Abteilung 206 und der 1./206, Unterstellung der Radfahr-Schwadron 241
01.04.1940 - Umbenennung in Panzerjäger-Abteilung 241
20.01.1941 - Verstärkung durch 3./217 und 2./183 auf drei Kompanien
27.07.1942 - Umbenennung in Panzerjäger- und Aufklärungs-Abteilung 241
19.09.1942 - Umbenennung in Schnelle Abteilung 241

Gliederung 00.09.1942:
Stab
1. - 2. (Panzerjäger-) Kompanie
3. (Aufkl.) Schwadron

10.11.1943 - Rückbenennung in Panzerjäger-Abteilung 241 unter Eingliederung der Reste der Panzerjäger-Abteilung 241 als 3. Kompanie und Abgabe der Aufklärungs-Schwadron 241 an das Divisions-Füsilier-Bataillon 241
00.08.1944 - Vernichtung der Abteilung in der Südukraine

Stellenbesetzung:

Kommandeur  
     
   
 
  Stab  
  Adjutant    
     
 
  Stabskompanie  
  Chef    
 
  1. Kompanie  
  Chef    
Zugführer    
 
  2. Kompanie  
  Chef    
Zugführer    
 
  3. Kompanie      
  Chef    
Zugführer    
         

Angehörige:

A B
Adrian, Josef -  
C D
   
E F
   
G H
   
I J
   
K L
   
M N
   
O P
   
Q R
   
S T
   
U V
   
W XYZ
   

Unterstellungen:

1940

161. Infanterie-Division

Frankreich
1941   Mittelrussland (Kalinin, Rshew)
November 1942   Frankreich (Kanalküste)
Mai 1943   Südrussland (Charkow, Dnjepr)
10.11.1943

Korps-Abteilung A

Südrussland
27.07.1944

161. Infanterie-Division

Rumänien, Jassy
     

Stärke:

Datum Offiziere Beamte Unteroffiziere Mannschaften Hiwi gesamt
             
             

Ersatz:

1940-1944 Panzerjäger-Ersatz-Abteilung 1, WK I Arys

Quellen:

  • Georg Tessin

Buchhinweis: