Kontakt - Forum - Impressum - Datenschutz
Anfragen bitte nicht ins Gästebuch. Bitte Forum oder Kontakt nutzen!!!

schwere Artillerie-Abteilung (mot.) 427
Heeres-Artillerie-Abteilung (10-cm-K/mot.) 427

Aufstellung:
26.08.1939 - Aufstellung als schwere Artillerie-Abteilung (mot.) 427 im Wehrkreis VII als Korpstruppe des XXVI. Armeekorps

Gliederung 00.09.1939:
Stab mit Nachrichtenzug und Artillerie-Verbindungstrupp (mot.)
1. Batterie  mit 4 schweren 10-cm-Kanonen 18
2. Batterie mit 4 x s.F.H. 18
3. Batterie mit 4 x s.F.H. 18
1. - 3. Artillerie-Kolonne (mot.) zu je 10t

03.02.1940 - Umwandlung der Abteilung in eine reine 10-cm-Kanone 18 Abteilung; 2./ und 3./ werden ausgetauscht gegen 4./AR 66 und 4./AR 59
20.03.1940 - Artillerie-Kolonnen werden in leichte Artillerie-Kolonnen (mot.) zu je 20t zusammengefasst, 2. Kolonne wird abgegeben an schwere Artillerie-Abteilung (mot.) I./84

Gliederung 15.04.1940:
Stab mit Nachrichtenzug und Artillerie-Verbindungstrupp (mot.)
1. - 3. Batterie  mit je 4 schweren 10-cm-Kanonen 18
leichte Artillerie-Kolonne (mot.) zu 20t

00.00.1942 - zeitweise Auflösung der leichten Artillerie-Kolonne (mot.)

Gliederung 27.05.1942:
Stab mit Stabsbatterie
1. - 3. Batterie  mit je 4 schweren 10-cm-Kanonen 18
leichte Artillerie-Kolonne (mot.) zu 20t

Gliederung 26.05.1943:
Stab mit Stabsbatterie
1. - 3. Batterie  mit je 3 schweren 10-cm-Kanonen 18
leichte Artillerie-Kolonne (mot.) zu 20t

00.12.1943 - Befehl zur Eingliederung der leichten Artillerie-Kolonne (mot.) in die Stabsbatterie
10.06.1944 - Umbenennung in Heeres-Artillerie-Abteilung (mot.) 427

Stellenbesetzung:

Kommandeur  
  Hauptmann d.R. Theo Marxen m. Meldg. v. 15.01.1945
   
 
  Stab  
  Adjutant Leutnant d.R. Gerhard Fischer m. Meldg. v. 15.01.1945
Führer AVKo Leutnant Rohloff m. Meldg. v. 15.01.1945
Ordonnanz-Offizier Leutnant Rohloff m. Meldg. v. 15.01.1945
Abteilungsarzt Stabsarzt d.R. Dr. Erwin Mayr m. Meldg. v. 15.01.1945
Kfz-Offizier Leutnant Krackhardt m. Meldg. v. 15.01.1945
     
 
  Stabsbatterie  
  Chef Oberleutnant d.R. Rudolf Pietzsch m. Meldg. v. 15.01.1945
Nachrichten-Offizier Leutnant d.R. Alfons Brechleiter m. Meldg. v. 15.01.1945
Zahlmeister    
 
  1. Batterie  
  Chef Oberleutnant d.R. Eduard Mackh Führer m. Meldg. v. 15.01.1945
VB Leutnant Mietzner m. Meldg. v. 15.01.1945
Batterie-Offizier Leutnant d.R. Karl Fuchs m. Meldg. v. 15.01.1945
 
  2. Batterie      
  Chef Oberleutnant d.R. Ludwig Hollweck Führer m. Meldg. v. 15.01.1945
VB Leutnant Förg m. Meldg. v. 15.01.1945
Batterie-Offizier Oberleutnant Tonndorf m. Meldg. v. 15.01.1945
 
  3. Batterie      
  Chef Oberleutnant d.R. Otto Mebus Führer m. Meldg. v. 15.01.1945
VB Leutnant Klingler m. Meldg. v. 15.01.1945
Batterie-Offizier Leutnant d.R. Heinrich Röthel m. Meldg. v. 15.01.1945
         

Angehörige:

A B
   
C D
   
E F
   
G H
  Holler, Hugo - Leutnant
I J
   
K L
   
M N
   
O P
   
Q R
   
S T
Schilling, ??? - Gefreiter ROB 3./
Seeger, ???
- Gefreiter (ROB) 3./
 
U V
   
W XYZ
   

Unterstellungen:

1939 September XXVII. AK 5. Armee HG C Westen  
  Oktober   4. Armee HG B    
1940 April/Mai XXVII. AK 6. Armee HG B    
  Juni XXXXIV. AK 6. Armee      
Juli V. AK        
Dezember XXXXIX. AK 1. Armee      
1941 März XXXIX. AK (mot.) Panzergruppe 3      
  April LVII. AK (mot.)        
Juni LVII. AK (mot.) 9. Armee   Osten  
Juli LVII. AK (mot.) Panzergruppe 3   Osten  
August XXXX. AK (mot.) Panzergruppe 3 HG Mitte Osten  
September LVII. AK (mot.) 16. Armee HG Nord Osten  
Oktober LVII. PK   HG Mitte Osten  
Dezember LVII. PK 4. Armee HG Mitte Osten  
1942 Februar XIII. AK 4. Armee HG Mitte Osten  
  August   4. Armee HG Mitte Osten  
1943 Januar XXXIX. PK 9. Armee HG Mitte Osten  
  Juni XXXXI. PK 9. Armee HG Mitte Osten Kursk
November/Dezember LV. AK 9. Armee HG Mitte Osten  
1944 Januar   3. Panzer-Armee HG Mitte Osten  
  März LV. AK 9. Armee HG Mitte Osten  
April LVI. PK     Osten Kowel
Juni       Osten Lublin
1945 Januar       Osten Weichselbogen
  Februar   2. Armee HG Weichsel Osten  
April/Mai   4. Panzer-Armee HG Weichsel Osten Cottbus
             

Ersatz:

1939 schwere Artillerie-Ersatz-Abteilung (mot.) 63; WK VII Landsberg/Lech

Quellen:

  • Georg Tessin
  • Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg Band 2, Teil VIII S. 31-33
  • Kriegstagebuch 9. Armee 1944
  • NARA T78-946 S. 604-605

Buchhinweise: