Startseite - Gästebuch - Forum - Kontakt - Bildband - Datenschutz
wir suchen jedes Detail, jedes Foto, jede Information zur 50. Infanterie-Division - wenden Sie sich an uns!

 

Infanterie-Regiment 121
Grenadier-Regiment 121

Aufstellung:
10.11.1938 -
FStO Crossen, im WK III, nur Regiments-Stab und I. Bataillon mit 6 Kompanien als Grenz-Infanterie-Regiment 121
26.08.1939 -
bei Mobilmachung auf 18 Kompanien verstärkt (1-18) und diese in 2 Regimenter zu 9 Kompanien geteilt: Inf.Rgt. 121 mit 1. - 9. Kompanie und Grenz-Infanterie-Regiment Crossen mit 1. - 9. Kompanie
10.11.1939 -
kompanieweise mit Grenz-Infanterie-Regiment Crossen vereinigt, durch drei MG-, eine IG- und Pz.Abw.Kp. (mit Mannschaften aus den WK VI und IV) auf volle Stärke gebracht
10.01.1942 - Befehl zur Auflösung der 9. Kompanie
23.03.1942 - Wiederaufstellung der 9. Kompanie
16.06.1942 - Reduzierung des Regiments auf ein Infanterie-Bataillon 122 mit 1. - 4. Kompanie  aufgrund der geringen Gefechtsstärken der Bataillone
15.10.1942 - Umbenennung in Grenadier-Regiment 121
00.10.1943 -
I./ ersetzt durch das I./Gren.Rgt. 759 der 338. ID (WK II) aus dem Westen, bildete Rahmen des Füsilier-Bataillons 150

Gliederung 01.04.1944:
Stab mit Stabskompanie mit Nachrichtenzug, Pionierzug und Aufklärungszug (Iststärke 100%)
I. Bataillon mit 1. - 4. Kompanie (Iststärke 64%)
II. Bataillon mit 5. - 8. Kompanie (Iststärke 81%)
III. Bataillon mit 9. - 12. Kompanie (Iststärke 86%)
13. (I.G.) Kompanie (Iststärke 100%)
14. (Panzerjäger-) Kompanie (Iststärke 74%)


Quelle: ZAMO/DHI

00.05.1944 - Vernichtung im Raum Sewastopol
03.06.1944 -
Wiederaufstellung im Raum Perleberg

Stellenbesetzung:

Kommandeur  
  Oberst Rudolf Pilz 03.01.1939 - 05.09.1939  
Oberstleutnant Eckkard von Geyso 05.09.1939 - 12.11.1941  
Oberstleutnant Helmut Ringler mdFb. 12.11.1941 - 19.03.1942  
Oberst Helmut Ringler 19.03.1942 - 30.04.1943  
Oberst Hermann Böhme m. Meldg. v. 00.00.1943  
Oberstleutnant Helmut Kassner 00.00.1943 - 00.00.1944  
Oberst Werner Neumann m. Meldg. v. 00.00.1944  
Oberst Erich Tech  00.00.1944 - 00.00.1945

vermisst

 

Stab

 
  Adjutant Oberleutnant Heinz Toop m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Hauptmann Walter Richter m. Meldg. v. 00.07.1941  
Ordonanz-Offizier Leutnant Frey m. Meldg. v. 00.07.1941  
IVb Stabsarzt Dr. Wille m. Meldg. v. 00.07.1941  
IVc Veterinär Dr. Eschenbach m. Meldg. v. 00.07.1941  
Verpflegungs-Offizier Oberleutnant Lippe m. Meldg. v. 00.07.1941  
l. Infanterie-Kolonne Oberleutnant Ziebell m. Meldg. v. 00.07.1941  
Pionierzug Leutnant d.R. Höhne m. Meldg. v. 00.07.1941  
Musikzug Musikmeister Heiss m. Meldg. v. 00.07.1941  
Nachrichtenzug Leutnant Gierat m. Meldg. v. 00.07.1941  
Radfahrzug Feldwebel Kellner m. Meldg. v. 18.12.1942  
Funktrupp-Führer Unteroffizier Schuhknecht m. Meldg. v. 00.05.1942  
Offizier beim Stab Leutnant von Gadow m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Hauptmann d.R. Ernst Schellack m. Meldg. v. 00.07.1941  
 
I. Bataillon  
  Kommandeur Oberstleutnant Eckkard von Geyso m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Major d. L. Dallmer m. Meldg. v. 00.00.1939  
Major Erich Reuter m. Meldg. v. 00.07.1941  
Hauptmann Bernhard Lorenzen Führer m. Meldg. v. 00.12.1941  
Hauptmann Bernhard Lorenzen m. Meldg. v. 00.00.1942  
 
Stab  
  Adjutant Leutnant Daniel Lindenau m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Leutnant Herbert Pfeill m. Meldg. v. 00.07.1941  
Ordonnanz-Offizier Leutnant Gorgels m. Meldg. v. 00.07.1941  
IVa Oberzahlmeister Schneider m. Meldg. v. 00.07.1941  
Offizier beim Stab Leutnant Prahl m. Meldg. v. 03.01.1939  
 

1. Kompanie

 
  Chef Hauptmann Kunow m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Oberleutnant Erich Prahl (Führer) ??.??.1939 - 06.09.1939 gefallen
Oberleutnant Steinrück m. Meldg. v. 00.07.1941  
Oberleutnant Erich Kriebitz ??.??.194? - 10.05.1942 gefallen

Zugführer

Leutnant von Wolffersdorff m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Leutnant Ostermeier m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Franke m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

2. Kompanie

 
  Chef Hauptmann Hans-Wilhelm Tilgner m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Oberleutnant d.R. Karl Zimmermann m. Meldg. v. ??.07.1941  
Oberleutnant d.R. von Kuhlwein (Führer) m. Meldg. v. 00.11.1941  

Zugführer

Leutnant Lehmann m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Leutnant d.R. Lerche m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Hans Thallwitz m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

3. Kompanie

 
  Chef Hauptmann Walter Richter m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Oberleutnant Friese m. Meldg. v. 00.07.1941  
Oberleutnant Wilhelm Borchert m. Meldg. v. 00.00.1942  

Zugführer

Leutnant Westphal m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Oberleutnant Kriebitz m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Rohr m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Yserentant m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

4. Kompanie

 
  Chef Hauptmann Balzer m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Hauptmann Walter Richter m. Meldg. v. 01.09.1939  
Oberleutnant Bernhard Lorenzen m. Meldg. v. 00.07.1941  

Zugführer

Leutnant Joachim Nowak m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Oberleutnant d.R. von Kuhlwein m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Griesche m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Schönfeld m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Freitag m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Voigtländer m. Meldg. v. 00.07.1941  
 
II. Bataillon  
  Kommandeur Major d.R. Gelling (Führer) m. Meldg. v. 00.00.1939  
  Major Brause m. Meldg. v. 00.07.1941  
 
Stab  
  Adjutant   m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Oberleutnant Westphal m. Meldg. v. 00.07.1941  
Ordonnanz-Offizier Leutnant Uhde m. Meldg. v. 00.07.1941  
IVa Zahlmeister Neumann m. Meldg. v. 00.07.1941  
IVb Assistenzarzt Dr. Lenz m. Meldg. v. 00.07.1941  
Offizier beim Stab Leutnant d.R. Arthur Kossag m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

5. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant Willch m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Oberleutnant Buchholz m. Meldg. v. 00.07.1941  

Zugführer

Leutnant Steinbrück m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Leutnant Muth m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Gebhardt m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

6. Kompanie

 
  Chef Hauptmann Karsten m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Hauptmann Melzer m. Meldg. v. 00.07.1941  

Zugführer

Leutnant Nachtigall m. Meldg. v. 03.01.1939  
  Leutnant von Wiedebach m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Walter Salzmann m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Heinrich Schaffner m. Meldg. v. 36.12.1943 gefallen
 

7. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant Dupuis m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Oberleutnant Wierutsch Führer m. Meldg. v. 14.06.1942  

Zugführer

Leutnant d. R. Josef Bender m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant Weiner m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Erdzart m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

8. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant Johannes Griesinger m. Meldg. v. 00.07.1941  

Zugführer

Leutnant Henke m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Oberleutnant Johannes Griesinger m. Meldg. v. 07.02.1941  
Leutnant Holtbrügge m. Meldg. v. 00.07.1941  
 
III. Bataillon  
  Kommandeur Oberst Eckkard von Geyso m. Meldg. v. 00.00.1939  
  Major Kunow m. Meldg. v. 00.07.1941  
Hauptmann d.R. Ernst Schellack ??.??.1941 - 06.05.1942  
Hauptmann von Gadow Führer 06.05.1942 - ??.??.194?  
Hauptmann Wilhelm Borchert m. Meldg. v. 00.03.1943  
 
Stab  
  Adjutant Leutnant Günter Leutloff m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Oberleutnant Helmut Nix m. Meldg. v. 04.01.1942  
Oberleutnant Schultze stv. m. Meldg. v. 04.01.1942  
Oberleutnant Helmut Nix 03.02.1942 - 23.03.1942  
Leutnant Günter Leutloff 23.03.1942 - ??.??.194?  
Ordonnanz-Offizier Leutnant Helmut Nix m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant Günter Leutloff ??.??.194? - 23.03.1942  
IVa Oberzahlmeister Möbius m. Meldg. v. 00.07.1941  
IVb Assistenzarzt Dr. Schröder m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Assistenzarzt Dr. Rothe m. Meldg. v. 08.02.1942  
Offizier beim Stab   m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

9. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant Friedrich Lier m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Oberleutnant Tangermann 23.03.1942 - ??.??.194?  

Zugführer

Leutnant Tangermann m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant Hochreiter m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Büschel m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Helmut Zähler m. Meldg. v. 08.06.1942  
 

10. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant Wilhelm Borchert m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant d.R. Peter Führer ??.??.194? - 23.06.1942  
Oberfeldwebel Mühlenbein stv. Führer m. Meldg. v. 24.06.1942  

Zugführer

Leutnant Streblow m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant d.R. Peter m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Otto Curdt m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Wehr m. Meldg. v. 08.05.1942  
Feldwebel Fritz Gallasch m. Meldg. v. 08.05.1942 gefallen
Feldwebel Kraft m. Meldg. v. 08.05.1942  
 

11. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant Tangermann Führer ??.??.194? - 23.03.1942  
  Oberleutnant Helmut Nix Führer 23.03.1942 - ??.??.194?  

Zugführer

Leutnant d. R. Else m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant Walter m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Franke Führer m. Meldg. v. 09.01.1942  
Leutnant Grützmacher Führer m. Meldg. v. 00.02.1942  
Oberleutnant Tangermann Führer m. Meldg. v. 14.02.1942  
Leutnant Lubisch m. Meldg. v. 22.06.1942  
Kompanietruppführer Oberfeldwebel Schindler m. Meldg. v. 10.05.1942  
 

12. Kompanie

 
  Chef Hauptmann Hestermann m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Oberleutnant von Wiedebach m. Meldg. v. 10.05.1942  
Oberleutnant Schultze m. Meldg. v. 00.01.1942  
Zugführer Leutnant d.R. Bernhard Lorenzen m. Meldg. v. 00.00.1939  

 

Oberleutnant Schultze m. Meldg. v. 00.07.1941  
Leutnant Krause m. Meldg. v. 00.07.1941  
Oberleutnant Braune m. Meldg. v. 00.07.1941  
Feldwebel Gleichmann m. Meldg. v. 05.08.1942  
 

13. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant Daniel Lindenau m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Oberleutnant Ernst Bunge m. Meldg. v. 10.05.1942  

Zugführer

Leutnant Ernst Bunge m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant Koch m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant Kuhlwein m. Meldg. v. 00.07.1941  
 

14. Kompanie

 
  Chef Oberleutnant von Gadow m. Meldg. v. 00.07.1941  

Zugführer

Leutnant von Manthei m. Meldg. v. 00.07.1941  
  Leutnant Roth m. Meldg. v. 00.07.1941  
Oberfeldwebel Stellmacher m. Meldg. v. 10.05.1942  
 
Ersatz-Bataillon  
  Kommandeur Major von Kriegsheim m. Meldg. v. 03.01.1939  
 
Stab  
  Adjutant Leutnant von Reuter m. Meldg. v. 03.01.1939  
Ordonnanz-Offizier      
IVa      
IVb      
Offizier beim Stab      
 

1(E). Kompanie

 
  Chef Hauptmann Matthes m. Meldg. v. 03.01.1939  

Zugführer

     
 

2(E). Kompanie

 
  Chef Hauptmann (E) Dr. Lüpke m. Meldg. v. 03.01.1939  

Zugführer

     
 

3(E). Kompanie

 
  Chef   m. Meldg. v. 03.01.1939  

Zugführer

     
 

4(E). Kompanie

 
  Chef Hauptmann (E) Pfannkuchen m. Meldg. v. 03.01.1939  

Zugführer

     
         

Angehörige:

A B
  Beck, Amandus - Obergefreiter 6./IR 121
Bellingen, Willy -
Obergefreiter NZ/IR 121
Bender, Josef Franz -
Leutnant d.R. 7./IR 121
Berg -
Unteroffizier 7./IR 121
Bernhardt -
Obergefreiter 5./IR 121
Beys -
Unteroffizier 6./IR 121
Blaumann, ???
- Obergefreiter, 9./
Blomeyer, ??? -
Sanitäts-Gefreiter 11./IR 121
Branke, ??? -
Gefreiter 10./IR 121
Braune, ???
- Leutnant
Breitkopf, ???
- Feldwebel und Kompanietruppführer, 10./
Bülow, Hans -
Hauptfeldwebel
Büschel -
Leutnant 9./IR 121
Büsing, Adolf -
Gefreiter, Stabskompanie /Gren.Rgt. 121 (Urkunden 1, 2)
Bunge - Obergefreiter 7./IR 121
C D
Curdt, Otto - Leutnant 10./IR 121 Deckert, Gustav - Leutnant, III./121
Deutschmann - Unteroffizier 7./IR 121
E F
Else - Oberleutnant d.R. 11./IR 121; Radfahr-Kompanie/IR 121
Engelmann, ??? -
Feldwebel 12./IR 121
Fabelje, Willi -
Oberfeldwebel Stab/GR 121
Faustmann, ??? - Unteroffizier, 9./
Felgentreff -
Feldwebel 3./IR 121
Felßner, ??? - Oberfeldwebel, 11./
Frehse, ??? - Unteroffizier, 11./
Frey, ??? - Leutnant, Stab/
G H
Gebhardt - Leutnant 5./IR 121
Geißler -
Stabsfeldwebel 1./IR 121
Göbel, ??? -
Feldwebel 11./IR 121
Gluska, ??? - Unteroffizier 11./IR 121
Haiasch, Eduard - Unteroffizier 3./IR 121
Hallwas - Gefreiter 6./IR 121
Hanisch -
Unteroffizier 3./IR 121
Heinrich, ??? -
Obergefreiter 11./IR 121
Höhne -
Leutnant d.R. Pi-Zug/IR 121
Hoffmann, Erich -
Stab/GR 121
Hüsken, ??? - Oberfeldwebel
I J
   
K L
Kadau , Werner - Feldwebel, 8./GR 121 - vermisst 08/44
Kahl -
Unteroffizier 10./IR 121
Kassebaum -
Obergefreiter 7./IR 121
Klammert, ???
- Gefreiter, 9./
Kleiner, ???
- Leutnant, III./121
Kossag, Arthur -
Leutnant d.R. Stab II./IR 121
Kramm, ??? -
Obergefreiter IR 121
Kranzkowski, ???
- Obergefreiter
Krisch, ???
- Unteroffizier, Stab III./
Krone, ??? -
Unteroffizier 10./IR 121
Kuhlwein von -
Oberleutnant d.R. 4.(MG)/IR 121
Langer, ??? - Leutnant, III./
Lerche, ??? -
Leutnant d.R. 2./IR 121; Stab III./
Liersch -
Obergefreiter 6./IR 121
Löw, Adolf - Grenadier 1./GR 121
M N
Mehrkopf - Unteroffizier 7./IR 121
Meier, ??? -
Unteroffizier IR 121
Mrowka, ???
- Unteroffizier, 12./
Müller, Fritz -
Gefreiter 1./IR 121
Münch, ??? - II./IR 121
Nather - Oberfeldwebel 3./IR 121
Natusch -
Obergefreiter 14. (PzJg.)/IR 121
Nendel, Gerhard -
Feldwebel O.A. 14./IR 121
O P
Oestrich, ??? - Leutnant, 11./ Patela, Josef - Gefreiter 6./IR 121
Peter -
Leutnant d.R. 10./IR 121
Pfefferkorn, ???
- Oberfeldwebel, 11./
Prahl, Erich Otto -
Oberleutnant 1./IR 121
Preuss, Siegfried -
Unteroffizier 11./IR 121
Przygodda, Erich -
Unteroffizier und Zugführer 9./IR 121
Q R

Quosdorf - Unteroffizier 5./IR 121

Rabe, ??? - Obergefreiter, 11./
Raddatz - Obergefreiter 14. (PzJg.)/IR 121
Ringler -
Oberstleutnant IR 121
Rohr -
Leutnant 3./IR 121
Rose, ??? -
Gefreiter IR 121
Rosentreter, Alfred -
Oberfeldwebel Stab/GR 121

S T

Salzmann, Walter - Leutnant/Oberleutnant 6./IR 121
Schaffner, Heinrich -
Leutnant 6./GR 121
Schellack -
Hauptmann d.R. III./IR 121
Schicke, ??? - Obergefreiter und Melder, 10./
Schmidt, Fritz - Unteroffizier 7./IR 121
Schröter, Fritz -
Oberfeldwebel 9./IR 121
Schulz, ??? -
Feldwebel und Zugführer 9./IR 121
Schweinitz, Otto -
Feldwebel 10./IR 121
Seidel, Karl -
Obergefreiter Stab/GR 121
Somann, Walter
- Oberfeldwebel, 12./
Strauch -
Oberfeldwebel 7./IR 121
Strootmann, ??? - Oberfeldwebel, 12./
Süss, ??? - Leutnant

Teichert - Gefreiter 7./IR 121
Thiede, ??? - Unteroffizier, III./
Tschirner, Bernhard - Stabsfeldwebel, 3./GR 121

U V

Ude, ??? - Leutnant, II./

 
W XYZ

Wagner, ??? - Feldwebel (W), Stab/
Wagner - Obergefreiter NZ/IR 121
Waldmann, ???
- Unteroffizier
Wallasch -
Obergefreiter 7./IR 121
Walter, ??? - Leutnant, 11./
Walther, Helmut - Oberzahlmeister, II./GR 121
Wehmeier, ???
- Feldwebel, 9./
Wenk -
Oberschütze 2./IR 121
Werner -
Gefreiter 5./IR 121
Wies -
Oberfeldwebel 2./IR 121
Wolff , Alexander -
Gefreiter, 8./IR 121, vermisst Ende 1942

Zedler, Erich - Leutnant Stab/GR 121
Zimmermann, Karl -
Oberleutnant d.R. 2./IR 121

Kriegseinsätze:

1940

Am 15.05. überschreitet das III./ die luxemburgische Grenze bei Saarburg. Vormarsch über Brevilly-Sedan-Donchery-Francheville-östlich Guise. Marsch bis Laon und anschließend ab dem 05.06. Kämpfe um den Chemin des dames. Am 08.06. Vormarsch nach Chavonne an der Aisne. Übergang des III./ über die Aisne und weiter über Chartreuve-Sergy nach Jaulgonne an der Marne. Übergang über die Marne bei Mareuil le Port. Vormarsch auf Epernay. Am 16.06. wird die Seine überschritten. Weiter über Vertus-Bannes-Saint Just Savage-Arces-Bellechaume nach Brienon. Im Raum westlich und südlich Auxerre während der Ruhetage in Pougny erreicht das Bataillon die Nachricht vom Waffenstillstand. Rückmarsch nach Deutschland über Nancy-Saargemünd-Reinheim. Am 24.07. Verladung des Bataillons in Homburg.

1941

Anfang März überschreitet das III./ bei Giurgiu die Donau nach Bulgarien. Weiter über die Intra nach Tarnowo-Ledenik-Balvan-Sewliewo-Gabrowo

1942

Im Januar Vorfeldkämpfe des III./ im Raum Kamischly-Sewastopol. Am 05.04. Verlegung des III./ in den Raum nordostwärts Simferopol und weiter nach Kertsch über Karassubasar und Bachtschi Eli. In der Zeit zwischen dem 08.05. und dem 11.05.1942 machte das III. Bataillon 1630 Gefangene und erbeutete sechs mot.-Batterien 7,62-cm, eine Flak-Batterie 2-cm, zwei Pak, ca. 45 leichte und schwere MG, 12 schwere Granatwerfer, 23 leichte Granatwerfer, 17 Panzerbüchsen, mehrere Lkw, 2 Kräder und ein Funkgerät.
Am 16.05. Rückmarsch des Bataillons nach Mangusch südlich Wladislawowka und anschließend Bereitstellung zum Angriff auf Sewatopol bei Orta-Kesek.
III./ erreicht am 06. Juni die Bereitstellungen unweit der Kamischly-Höhe für den Angriff auf Sewastopol am 07.06. um 03.50 Uhr. In den folgenden Tagen schwere Angriffskämpfe. Am 11.06. Angriff des III. Bataillons auf die Rollbahn. Am 12.06. wird erstmals die Verbindung zum Nachbarregiment 122 hergestellt. Kämpfe im Vorfeld von Mekensiewy Gory
Am 26.06. wird das Infanterie-Regiment 121 aufgrund der geringen Gefechtsstärken der Bataillone auf ein Infanterie-Bataillon 121 zusammengefasst.  Die Führung dieses Bataillons übernimmt Hauptmann d.R. Lorenzen. Adjutant ist für die ersten vier Tage der Chef der bisherigen 11. Kompanie Oberleutnant Nix, später Oberleutnant Leutloff. Die Schützenkompanien des III./ werden unter Oberleutnant Tangermann in einer Kompanie zusammengefasst und bilden im neuen Bataillon die 3. Kompanie. Die bisherige 12. Kompanie wird als 3. Zug dieser neuen 4. Kompanie unterstellt. Die Führung übernimmt Oberleutnant Griesche. Teile des Stabes III./ treten zum Stab des neuen Bataillons. Am 29.06. erfolgte der Grossangriff auf Sewastopol. Am 30.06.1942 sprengt der Gegner den großen Felsberg links der Schlucht.
Am 01.07. Angriff auf die Südspitze der Jushnaja-Bucht. Als Angriffsziel wird der U-Boothafen und der Bahnhof der Stadt bestimmt. Gegen geringen Widerstand werden die befohlenen Ziele gegen 12.00 Uhr genommen. Zeitweise kommt der Vormarsch durch eigenes Artilleriefeuer ins Stocken. Am 11.07. Abrücken des III./ zum Küstenschutz zwischen Streletzkaja Bucht und Kamyschewja-Bucht ab Bahnhof Sewastopol.
Im August Zuweisung eines neuen Küstenschutzraumes zwischen Kutschuk-Muskomja und nördlich Karan, beiderseits Balaklawa. Ende September Verlegung des Bataillons nach Simferopol.
Am 03.11. Verlegung des III./ nach Kertsch und Weitermarsch in Richtung Kaukasus über Krasnodar. Am 14.11. Ankunft in Jekaterinogradskaja, westlich Mosdok. Dort löst die Division die 5. SS-Division "Wiking" auf den Höhen westlich Malgobek ab.
Am 12.12. Stosstruppunternehmen im Raum Nishni Kurp westlich Malgobek/Grosny.

Unterstellung:

     

Ersatz:

  Infanterie-/Grenadier-Ersatz-Bataillon 122, WK III Tiborlager, Guben, Züllichau
     

Quellen:

  • Georg Tessin

  • NARA T312-114 S. 923-924

  • ZAMO 500-12477 Akte 430

  • ZAMOO 400 Fond 12482 Akte 86: Unterlagen der Ia-Abteilung des III. Bataillons des Grenadierregiments 121: KTB Nr. 4 des III. Bataillons des Grenadierregiments 121, 1.1.-10.7.1942

Buchhinweise: